Mutlosigkeit

Nr. 19 Larch

Mangel an Selbstvertrauen. "Larch" hat Minderwertigkeitskomplexe, bewundert andere und hält sich selber für einen Versager. Diese Menschen sind übermäßig bescheiden, erwarten Fehlschläge und sind sehr schüchtern. 

Bei Erfolgen schieben sie das auf "nette" Prüfer oder auf die Hilfe von anderen.

Nr. 24 Pine

 - Selbstvorwürfe. Diese Menschen geben sich immer selber die Schuld, wollen alles richtig machen, sind übergewissenhaft. Alles muss erarbeitet werden, sie wollen gerne fehlerlos sein.

Es bestehen große Schamgefühle und Perfektionismus. Es gibt häufige Entschuldigungen und wenig Platz für Lebensfreude.

Nr. 11  Elm

 - Bei großen Anforderungen. Menschen, die Elm brauchen, sind oft Manager, in Gruppen oder Vereinen. Sie nehmen jeden Auftrag an, können nicht nein sagen und sind dann überfordert. 

Sie wollen es erst allen recht machen, merken dann aber, dass sie sich zuviel aufgebürdet haben. Trotzdem wird weder Arbeit noch Verantwortung abgegeben, denn Schwäche soll nicht gezeigt werden.

Nr. 30  Sweet Chestnut

 - Hoffnungslosigkeit. Hier ist der tiefste Punkt, die dunkelste Nacht erreicht. Die Grenze des Erträglichen. Das Leben wird nur noch als schmerzliche Leere empfunden. Der Betroffene glaubt, an der Situation zerbrechen zu müssen. Suidzid Gedanken sind hier allerdings keine vorhanden.

Nr. 29 Star of Bethlehem

 - Nachwirkungen von Schock (seelisch und körperlich) Wird oft angewendet nach dem Verlust eines Menschen und nach Vergewaltigung. 

Ein Trauma, das nicht verarbeitet wird, egal, wie lange es her ist. Der Betroffene ist or Schmerz und Trauer wie gelähmt. Erinnerungen lassen die Wunden nicht heilen. Auch bei unbewußten Traumen.

Bei "Star of Bethlehem" sind besonders die Grenzen der Bachblütentherapie zu berücksichtigen und zu bedenken, dass die Blüten bei schweren Traumen nur unterstützend zu verwenden sind und unbedingt ärztliche und/oder psychotherapeutische Hilfe in Anspruch genommen werden soll!!

Nr. 38 Willow

 - Bitterkeit. Die Betroffenen fühlen sich oft als Opfer des Schicksals. enttäuscht, vergrämt, verbittert. Sie fühlen sich, als sei ihnen Unrecht wiederfahren "so schwer hab ich es nicht verdient."

Sie sind undankbar und fordernd, nie gebend sondern nur nehmend. Sehr gerne ziehen sie vor Gericht. Außerdem sind diese Menschen oft neidisch auf das Glück anderer und sehr erfolgsorientiert.

Nr. 22 Oak 

- Menschen, die nicht aufgeben wollen. Es sind tapfere Kämpfer aus Pflichtgefühl, bis zur völligen Erschöpfung. Arbeit ist Ehrensache und da wird auch nichts abgegeben. Diese Menschen stehen oft sehr früh auf und arbeiten bis spät nachts.

Es kann zu Nervenzusammenbrüchen oder Autoimmunkrankheiten kommen.

Nr. 10 Crap Apple

 - Ekel vor sich selbst. Hier steht ein Gefühl von Ekel im Vordergrund zB. bei einem Kuss ohne Einverständnis. Die Betroffenen haben das Gefühl, beschmutzt zu sein, sie putzen und desinfizieren gerne. Zuviel Nähe ist unerträglich. Sie sind oft fanatisch in ihrer Angst vor Ansteckung und machen gerne Entgiftungskuren oder Blut- und Leberreinigungen.   

letzte Änderung dieses Artikels: 31.01.2016 22:05