Übergroße Sorge um das Wohl anderer

Nr. 8 Chicory

 - Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung. Diese Menschen sind wie die "Spinne im Netz". Sie zeichnen sich durch eine übergroße Fürsorge um andere aus, um andere an sich zu binden. ("ich habe doch immer alles für dich gemacht") 

Sie versuchen zu manipulieren, machen sich unentbehrlich. Ein gewisser Eigennutz steht dabei im Vordergrund. Häufig versinken sie im Selbstmitleid oder flüchten sich in Krankheiten, besonders bei Ablehnung.

Nr. 31 Vervain

 - Überanstrengung: Hier fallen feste Prinzipien bis hin zu fixen Ideen auf. Es geht schon in die Richtung missionieren. Diese Menschen sind immer aufgedreht und vertreten ihre Ideen und Überzeugungen fanatisch. Sie haben oft helfende Berufe, sind jederzeit bereit für Auskünfte, sind immer unruhig, haben viel zu tun.

Alles was gemacht wird, wird extrem gemacht!

Nr. 32 Vine

 - Machtgier. Diese Menschen sind Besserwisser, wollen alles bestimmen, sind rechthaberisch, machthungrig, autoritär, dominant und diktatorisch. Ihre Meinung muss ohne Diskussion durchgesetzt werden. Sie sind ohne Mitleid und Gewissen und schon etwas tyrannisch, können durchaus auch handgreiflich werden.

Sie bleiben in Notsituationen geistesgegenwärtig

Nr. 3 Beech

 - Intoleranz. Es findet sich keine körperliche Gewalt, durchaus aber eine Verbale. "wie blöd bist du eigentlich?"

Diese Menschen suchen bewußt die Schwachstellen anderer und sind unnachgibig, können Fehler nicht vertragen. Sie sind Nörgler, kleinlich, zeigen wenig Gefühle. Nichts ist ihnen gut genug, sind reizbar und mürrisch.

Nr.27 Rock Water

 - Perfektionismus. Diese Menschen sind zu streng mit sich selbst. Sie wollen immer nur Vorbild sein, stecken ihre Selbstdisziplin zu hoch. Sie haben zu wenig Freude am Leben, kasteien sich und sind zu hart zu sich selbst. Gefühle werden kontrolliert, sind oft Antialkoholiker aus Leidenschaft, sehr religiös oder politikfanatisch.

Sie wollen andere nicht beherrschen, sondern Vorbild sein, leiden aber selber unter ihren selbst auferlegten Regeln. Es gibt keinerlei Verständnis für Schwächen anderer.

letzte Änderung dieses Artikels: 31.01.2016 22:10