Die Gedankendusche

Eine entspannende Dusche nach einem anstrengenden (Arbeits-) Tag, was gibt es Schöneres! Den ganzen Stress und Ärger oder einfach die vielen Gedanken, die uns tagsüber beschäftigt haben. einfach "wegduschen", abwaschen und damit vergessen und abschalten. Um anschließend gemütlich den Feierabend zu genießen.

Um zu verhindern, dass während des Duschens die Gedanken im Kopf weiter Karussell fahren und wir einfach nicht zur Ruhe kommen, gibt es die Methode der Gedankendusche, die folgendermaßen funktioniert:

Wenn du deine Wohlfühltemperatur gefunden hast, genieße einfach einige Augenblicke die wohlige Wärme. Versuche, die einzelnen Wassertropfen auf deiner Haut zu spüren und ihrem Weg von oben nach unten zu folgen. Stelle dir dann vor, dieses Wasser reinigt nicht nur deinen Körper, sondern auch deine Gedanken. Und wenn du nach unten schaust und siehst, wie das Wasser im Abfluss verschwindet, stellst du dir vor, alle trüben Gedanken, alles, was dir heute Sorgen und Kummer bereitet hat, jeglicher Stress wird vom Wasser weggespült. Lasse das Wasser einige Minuten so an dir herabfließen. Vielleicht kannst du dir eine Farbe vorstellen, eine, die dir nicht sonderlich gefällt. Das Wasser, das deine negativen Gedanken wegspült, hat diese Farbe.

Anschließend ist wieder genug Platz, für schöne Gedanken und gute Gefühle. Um diesen Platz zu füllen, stelle dir jetzt vor, dass das Wasser aus deiner Dusche mit einer wunderschönen Farbe läuft und während es an dir herabperlt, schenkt es dir neue, positive Energie und Kraft.

Verlasse die Dusche, wenn du ein gutes Gefühl hast und du dich wohlfühlst.

letzte Änderung dieses Artikels: 09.02.2016 19:51